In Ladenburg bewegt sich etwas!

Mit der Nordstadt wird ein Stadtteil entstehen, der als ein zukunftsweisendes, ökologisches und soziales Modell entwickelt werden soll.

Dies bietet die Chance, in diesem neuen Quartier auch neue Formen eines nachbarschaftlichen, vielfältigen Miteinanders zu gestalten: Menschen sollen sich begegnen und unterstützen können, gemeinsam feiern und das Quartier gestalten, ob jung, ob alt, ob Alleinstehend oder als Familie – bunt und vielfältig soll es sein. Gemeinschaft kann dort gelingen, wo es auch Räume und Orte der Begegnung gibt. Eine weitestgehende Barrierefreiheit für alle soll die Voraussetzung schaffen, so lange wie möglich in der eigenen Wohnung und im Quartier leben zu können.

Die „Planungsgemeinschaft Vielfalt in Ladenburg“ hat sich zum Ziel gesetzt, ein gemeinschaftliches Quartiersprojekt zu verwirklichen, bestehend aus drei Säulen:

✓ gemeinschaftliches Mehrgenerationen-Wohnprojekt
✓ Infrastruktur für Gesundheit, Soziales und Quartiers-Nahversorgung
✓ Nachbarschafts- und Begegnungszentrum

Vielfältige Eigentumsformen können innerhalb des Projektes entstehen: Mietwohnungen, Wohnungseigentum oder genossenschaftliches Wohnen. Alles ist möglich, wenn sich Menschen zusammenfinden, die dies wollen. Die am Wohnprojekt Interessierten gestalten von Beginn an das Miteinander und entscheiden sich bewusst für ein Projekt, in dem Nachbarschaft und Begegnung gewünscht ist und gelebt werden möchte.

Neugierig und Lust auf mehr? Dann laden wir Sie zu unserem Info-Abend ein. Es wird genügend Raum geben, Gespräche zu führen und Gedanken und Ideen auszutauschen. Umrahmt wird die Veranstaltung von der Wanderausstellung „Zusammen planen – gemeinsam wohnen“, mit der sich Wohnprojekte aus ganz Deutschland darstellen.

Weitere Informationen zum Projekt und Neuigkeiten finden Sie auf der Website www.vielfalt-ladenburg.de.